• Deutsch
  • English

IN MEMORIAM MARTIN HABACHER (1977-2019)
Mitten in den Vorbereitungen zum Kinostart von „Mabacher – #ungebrochen“ ist der Protagonist des Films am 20. Jänner 2019 unerwartet verstorben. Dieser Film ist ihm gewidmet.

SYNOPSIS
Martin Habacher sollte eigentlich gar nicht am Leben sein. Zumindest nicht, wenn es nach den Ärztinnen und Ärzten geht. Kurz nach seiner Geburt wurde ein früher Tod prognostizierten. Martin Habacher kam mit der Glasknochenkrankheit zur Welt. Doch seine körperliche Zerbrechlichkeit macht ihn letztendlich zu einer stärkeren Persönlichkeit, als man auf den ersten Blick erwarten würde. Auf vehemente und doch humorvolle Art und Weise tritt der kleinste YouTuber der Welt heute für Toleranz ein. Er bricht Barrieren auf – im Alltag und in unseren Köpfen.

FESTIVALS
1ST PRIZE WE CARE FILMFESTIVAL, 2018, WINNER AUSTRIAN DOCUMENTARY AWARD, 2018, WINNER AUDIENCE AWARD, this human world, 2017, WINNER DIRECTOR’S AWARD, North Carolina Film Award, 2017, Screening ethnocineca Filmreihe, Weltmuseum Wien, 2018, 17. Filmfestival Radstadt, 2018, Madrid International Film Festival, 2018, Bozen Filmfestival, 2018, ethnocineca Filmfestival, 2018, this human world, 2017, Montreal World Film Festival, 2017, Crossing Europe Filmfestival, 2017, Sebastopol Filmfestival, 2018, We Care Film Fest, 2018, Trujillo International Independent Film Festival, 2017

CREDITS

Regie: Stefan Wolner
Buch: Stefan Wolner, Martin Habacher
Kamera: Viktor Schaider
Ton: Arno Ebner
Schnitt: Alexandra Wedenig
Musik: Victor Gangl
Sound Design: Daniel Grailach
Colograding: 61colograding
Design: Heike Weiss
Produktion: Red Monster Film
Produzent: Stefan Wolner, Dietmar Zahn
Mit Unterstützung von: Land Oberösterreich, Österreichisches Filminstitut, Assista